Maschinen für Erdbewegungsarbeiten günstig leihen bei klarx


Erdbau umfasst das Bauen mit Erdstoffen aller Art sowie alle dazugehörigen Vorarbeiten und Nacharbeiten. Erdarbeiten sind Maßnahmen, bei denen der Boden oberflächennah bearbeitet wird und große Mengen an Erdreich bewegt werden. Erdbewegung wird beispielsweise betrieben beim Ausheben einer Baugrube und der Verfüllung dieser, beim Bau von Dämmen, Staudämmen und Lärmschutzwällen, im Zuge von Infrastruktur Baumaßnahmen, aber selbstverständlich auch beim Fundamentaushub. Insbesondere beim Neubau von Autobahnen oder Bundesstraßen werden die Höhen und Mengenwerte aus den geografischen Begebenheiten der Baustelle zur Planung verwendet, um einen möglichst effizienten Projektablauf zu entwickeln. Obwohl der Verlauf der Trassen abhängig ist von der Erschließung, der technischen Realisierbarkeit und den ökologischen Gegebenheiten, wird darauf geachtet, die Linienführung möglichst der Geländeform anzupassen, um die Erdmassenbewegung so gering wie möglich zu halten.


Erdmassenbewegungen fallen bei nahezu jeder denkbaren Baumaßnahme an. Man kann mit Sicherheit behaupten, dass der Erdbau zu den maschinenintensivsten Formen des Bauens zählt. Dementsprechend vielfältig ist das Portfolio an Baumaschinen und Baugeräten, das bei der Erdbewegung zum Einsatz kommt. Die Verfahrenskette des Erdbaus wird in folgende Arbeitsschritte unterteilt: 


1. Lösen der Erde 

2. Laden und transportieren des Erdreichs

3. Einbauen 

4. Verdichten des Bodens


Lösen und Laden mit einem Bagger zur Miete

Für den ersten Schritt, das Lösen und Laden von Boden bzw. die Gewinnung von Erdstoffen, kommen Bagger zum Einsatz. Entsprechend ihrer vielfältigen Bauweisen, ihrer vielzähligen Anbaugeräte und ihrer Einsatzhäufigkeit bilden diese Baumaschinen zusammen mit den Lademaschinen die größte Gruppe der Erdbaugeräte. Bagger eignen sich insbesondere zum Gewinnen und Laden natürlicher Erdstoffe.


Die Arbeitsschritte eines Baggers:

  • Füllen des Löffels
  • Schwenken des mit Schüttgut gefüllten Löffels
  • Entleeren des Löffels
  • Schwenken des leeren Löffels


Neben ökonomischen Gesichtspunkten spielt bei der Wahl des richtigen Baggers technologische Bedingungen wie beispielsweise die Baustellenbeschaffenheit, Gegebenheiten der Lagerstätte, die Bodenbeschaffenheit aber auch die zu bewältigende Transportstrecke eine nicht unerhebliche Rolle. Universalbagger werden eingesetzt, wenn vielfältige Aufgaben zu bewältigen sind, entsprechend ein häufiger Wechsel der Anbaugeräte stattfindet und der Einsatzort häufig gewechselt wird. Daher überschreitet das Gewicht eines Universalbaggers in der Regel nicht 30 Tonnen. Unsere Mietexperten helfen Ihnen, den für Sie geeigneten Bagger zu leihen. Bei uns mieten Sie Radbagger, Kettenbagger oder Minibagger in jeder erdenklicher Ausführung und das überall in Deutschland und stets zum günstigen Preis.


Vorteile von einem Bagger


Radlader mieten für Erdarbeiten

Neben dem Bagger kommen für das Lösen von Erdreich auch Schaufellader zum Einsatz. Diese mobilen Erdbaumaschinen kombinieren die Schritte 1 und 2, denn mit ihnen ist sowohl das Lösen, Laden und Transportieren von Erdreich und Schüttgut möglich. Aufgrund ihrer hohen Mobilität und Flexibilität können Erdmassen auch problemlos über größere Distanzen transportiert werden. Luftbereifte Radlader (ausgestattet mit Knickschenkellenkung oder Achsschenkellenkung) und mit Kettenlaufwerk ausgestattete Raupenlader zählen für die zu den gängigsten Baumaschinen für diesen Vorgang. Folgende Arbeitsschritte werden dabei ausgeführt: 


Die Arbeitsschritte eines Radladers:

  • Füllen der Ladeschaufel durch Vorwärtsfahren in das Haufwerk
  • Kippen und Anheben der Ladeschaufel in Transportstellung
  • Rückwärtsfahren bis zum Umlenkpunkt
  • Vorwärtsfahren bis zum Zielort
  • Anheben der Schaufel in Auskipphöhe und Entleeren dieser durch Kippen
  • Absenken der Schaufel und Rückwärtsfahren zum Umlenkpunkt
  • Vorwärtsfahren bis zum Haufwerk


Radlader und Kompaktlader in jeder Größe leihen

Die kleinsten Lademaschinen sind die sogenannten Kompaktlader. Aufgrund ihres äußerst kurzen Radstands sind sie mit einer Radseitenlenkung ausgestattet und kommen immer dort zum Einsatz, wo die örtlichen Gegebenheiten eine hohe Manövrierfähigkeit erforderlich machen. Kompaktlader sind wahre Multitalente: Da sie mit vielfältigen Anbaugeräten ausgestattet werden können, eignen diese Baumaschinen auch für den Einsatz in Industrie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau und Landschaftsbau.


Welche Vorteile hat ein Radlader?



Für den Transport einen Dumper mieten

Für Transport und Verkippung von Erdmassen und anderem Schüttgut wie Kies oder Sand, kommen Dumper zum Einsatz. Bei klarx können Sie sowohl Raddumper als auch Kettendumper mieten. Muldenkipper eignen sich für den Transport von Erdmassen, Asphalt oder Industrieabfall. Die LKW-ähnliche Bauweise (Zugmaschine mit Kippsattelauflieger) erlaubt die Überführung des Transportguts auf der Straße. In Steinbrüchen, Kiesgruben oder im Tagebau, also überall wo Schwerlasten transportiert werden müssen, werden überdimensional große Muldenkipper, so genannte Schwerklaskraftwagen (SKW), eingesetzt. Durch ihre robuste Bauweise und einen hydrostatischen Antrieb jedes einzelnen Rades können enorme Massen befördert werden - aufgrund ihrer Abmessungen haben diese Baumaschinen aber keine Straßenzulassung.


Kompakte Raddumper zählen zu der Gruppe der Vorderkipper, sie sind äußerst wendig und erlauben deshalb einen einfachen Materialumschlag auch auf beengtem Raum. Durch ihre kompakte Bauweise sind sie wesentlich leichter als Muldenkipper und haben in der Regel eine Straßenzulassung. Der hydraulische Allradantrieb eines Raddumpers macht die Baumaschine zu einem vielseitig einsetzbaren und robusten Begleiter auf der Baustelle. In unwegsamem Gelände bietet sich jedoch der Einsatz eines Kettendumpers an. Mit Gummiketten ausgestattet sind Kettendumper (auch Raupendumper genannt) äußerst geländegängig, denn die auf den Untergrund wirkende Last wird im Vergleich zum Raddumper wesentlich besser verteilt und die Maschine sinkt wesentlich weniger in den Untergrund ein. Mit Kettenfahrwerk ausgestattete Kettendumper besitzen jedoch keine Straßenzulassung. 


Vorteile eines Raddumpers: 

  • wendig und vielseitig einsetzbar
  • hohe Geländegängigkeit
  • Straßenzulassung


Vorteile eines Kettendumpers: 

  • ideale Lastverteilung, kein Einsinken
  • hervorragende Geländegängigkeit
  • konstanter Vortrieb



Bodeneinbau und Verdichtung

Von Bodeneinbau spricht man, wenn der auf der Baustelle abgetragene Boden an anderer Stelle wieder eingebaut werden. Mit Planierraupen kann Erdreich gelöst, transportiert und eingebaut werden. Die Grundlage für eine qualitativ hochwertige Bauausführung ist eine sorgfältige und gleichmäßige Verdichtung. Das Verdichten von Böden ist eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe. Walzen und Walzenzüge sind die für die Verdichtung von Böden ideal geeignet. Hier sehen Sie die Einsatzbereiche unterschiedlicher Walzen aufgelistet: 


  • Glattradwalze mit Vibration: Weiche, bindige Böden oder krümelige Böden
  • Glattradwalze ohne Vibration: Tragschichten, Frotzschutzschichten
  • Gummiradwalze mit Vibration: Natürliche Böden, hohe Knetwirkung und Walkwirkung
  • Schaffußwalze mit Vibration: Feinkörnige, bindige Sande und schwach steinige Materialien
  • Stampffußwalze mit Vibration: Starkbindige Böden mit hohem Wasseranteil (lehmige Böden)


Bevor Sie mit den Erdbewegungsmaßnahmen beginnen, müssen Sie unbedingt die Bodenart beachten um somit die richtige Baumaschine auszuwählen. Wir listen Ihnen die verschiedenen Bodenklassen gemäß DIN 18300 auf


  • Bodenklasse 1: Oberboden
  • Bodenklasse 2: Fließende Bodenarten (Schöpfboden)
  • Bodenklasse 3: Leicht lösbare Bodenarten
  • Bodenklasse 4: Mittelschwer lösbare Bodenarten
  • Bodenklasse 5: Schwer lösbare Bodenarten
  • Bodenklasse 6: Leicht lösbarer Fels und vergleichbare Bodenarten
  • Bodenklasse 7: Schwer lösbarer Fels


Die Definitionen der verschiedenen Bodenklassen sind Grundlage für die Planung, Abrechnung und Kalkulation von Erdarbeiten.


Maschinen für Erdarbeiten mieten bei klarx - kostengünstig und deutschlandweit

klarx ist Ihr zuverlässiger Partner bei der Miete von Baumaschinen und Baugeräten aller Art. Ihr Projekt ist unsere Mission. Ihre Zufriedenheit unser Ziel. Unsere Experten für Baumaschinenvermietung vermitteln Ihnen die geeignete Maschine für Ihre Erdarbeiten – und das jederzeit deutschlandweit und zum besten Preis. Durch unser umfassendes Angebot an Baumaschinen und unsere flächendeckende Kooperation mit Mietparks sind unsere Produkte für Sie jederzeit und immer sofort verfügbar. Und ob Sie die gemieteten Maschinen lediglich für einen Tag benötigen, oder diese längerfristig zum Einsatz kommen sollen, das liegt ganz an Ihnen und Ihren individuellen Bedürfnissen. Nutzen Sie unseren online Service, kontaktieren Sie unsere Mietexperten und holen Sie sich jetzt ein kostengünstiges Angebot für Maschinen in Ihrer Nähe ein.