Einbaubreite

3.2
m
m
9.0

3.2 m

9.0 m

Straßenfertiger leihen - aufnehmen, fördern, verdichten


Straßenfertiger werden häufig auch mit den Namen Asphaltfertiger, Asphaltierer, Schwarzdeckenfertiger oder Teermaschine bezeichnet. Sie sind Spezialisten auf ihrem Gebiet, dem Einbauen von Straßenbelägen, wie Asphaltdecken oder Betondecken. Soll also ein Radweg, eine Straße oder eine Autobahn asphaltiert werden, treffen Sie mit dem Mieten eines Straßenfertigers die absolut richtige Wahl. 


Die Einbaubreite, die bei durchschnittlichen Modellgrößen zwischen 0,8 und 8 Metern variiert, ist ebenso ein wichtiges Merkmal, wie die sogenannte Einbaugeschwindigkeit, die angibt wie viel Zeit benötigt wird um eine bestimmte Menge an Straßenbelag einzubauen. Der Straßenfertiger vereint außerdem mehrere Maschinen in sich: Der Kübel und das Förderband sind für die Aufnahme und Förderung des Belagmaterials, das üblicherweise direkt vom LKW geschüttet wird, zuständig. Die sogenannten Schnecken wiederum leiten das Material weiter zu der Verdichtungsbohle, deren Aufgabe mit der einer Rüttelplatte verglichen werden kann. Sie bringt den Belag also letztlich auf die Straße, baut ihn ein und verdichtet ihn. Zur Nachbearbeitung der schon vorgeleisteten Arbeit des Straßenfertigers, d.h. zur weiteren Verdichtung und Glättung, werden meist Walzen eingesetzt. Durch diesen Vorgang ergibt sich eine feste Arbeitskette aus LKW, Straßenfertiger und Walze.