Rammen mieten bei klarx


Das Rammen ist einer der effektivsten und wichtigsten Arbeitsschritte im Tiefbau und wird sowohl bei feinen als auch groben Bodenbeschaffenheiten angewendet. Dabei werden Rammgüter wie beispielsweise Holz- und Stahlbetonpfähle sowie Stahlträger in den Boden eingearbeitet und wieder herausgezogen. Diese Träger und Pfähle sind jedoch meist nur Hilfsmittel und werden nach vollendeter Arbeit durch Kleinhebezeug, Wuchtbäume und Hebeböcke wieder entfernt.


Welche Rammverfahren werden für welchen Zweck eingesetzt?

Es wird zwischen drei Arten des Rammens unterschieden – das Vibrationsrammen, das Schlagrammen und das Rütteln. Die Einsatzgebiete der ersten zwei Arten sind analog, wobei das Schlagrammen häufiger bei größeren Rammgütern eingesetzt wird. Durch die leise und erschütterungsarme Arbeit des Rüttelns wird dieses Verfahren vor allem in Gebieten mit empfindlichen Bebauungen genutzt. Beispielhafte Einsatzorte sind innerstädtischer Bereichen, räumliche Nähe zu historische und denkmalgeschützen Gebäuden oder Krankenhäuser, Universitäten, und Schulen. Finden Sie auf klarx das passende Verfahren für Ihr Projekt!